Am 16. September 2021 beginnt die Bewerbungsphase für "KULTURLICHTER - Deutscher Preis für kulturelle Bildung" 2021, dem von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und der Kulturstiftung der Länder Deutschen ausgelobten Preis für digitale kulturelle Bildung. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch hin.

Teilnehmen können alle gemeinnützigen Kultureinrichtungen und -initiativen aus den Bereichen Musik, Theater, bildende, darstellende und angewandte Kunst, Literatur, Soziokultur, Film, Medien, Digitales sowie kulturgutbewahrende Einrichtungen und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Einrichtungen der kulturellen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung wie auch Bildungseinrichtungen können zudem als Kooperationspartner mitwirken. Jede Einrichtung oder Initiative muss sich mit einem konkreten Projekt bewerben, je Träger wird pro Jahr nur ein Projekt zum Wettbewerb zugelassen. Das Projekt kann entweder als Konzept vorliegen oder sich bereits in der Umsetzung befinden. Einrichtungen oder Initiativen, die sich im Vorjahr bereits beworben hatten, können sich bei der aktuellen Ausschreibung wieder bewerben, sofern ein gänzlich neues oder nennenswert weiterentwickeltes Projekt eingereicht wird.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden drei Auszeichnungen vergeben. Der Preis des Bundes zeichnet ein Projekt aus, das bundesweit adaptiert werden kann. Diese Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert. Der Preis der Länder würdigt ein Projekt, das regional oder interregional übertragen werden kann. Diese Auszeichnung ist ebenfalls mit 20.000 Euro dotiert. Dazu kommt noch der Preis des Publikums, mit dem ein Projekt mit besonderem Potenzial prämiert werden soll. Hier erhält der Gewinner eine maßgeschneiderte Beratung für die Weiterentwicklung des Projekts, sei es bei der technischen Entwicklung, der Netzwerkarbeit oder bei der Weiterentwicklung des Vermittlungskonzepts. Der Preis des Publikums ist nicht dotiert.

Eine Jury, die von der Kulturstaatsministerin und der Kulturstiftung der Länder berufen wird, trifft die fachliche Auswahl für den Preis des Bundes und den Preis der Länder. Über den Preis in der Kategorie "Preis des Publikums" entscheidet ein öffentliches Online-Voting.

Weitere Informationen: www.kulturlichter-preis.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag