Nachhaltige Wetterauer Kommunen gesucht
CDU-Bundestagsabgeordneter Oswin Veith unterstützt Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Der Wetterauer Bundestagsabgeordnete Oswin Veith ermuntert die Städte und Gemeinden in seinem Wahlkreis, sich am Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis zu beteiligen, der im Dezember dieses Jahres zum siebten Mal vergeben wird. Die Auszeichnung ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, der Allianz Umweltstiftung , dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Bis zum 4. Mai 2018 können sich Kommunen bewerben, die eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und bereits erfolgreich Projekte realisiert haben, wie zum Beispiel Maßnahmen zu Klimaschutz, Recycling und Energieeffizienz sowie innovative Mobilitätslösungen und soziale Initiativen oder Bildungsprojekte.

Veith: „Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement und regt dazu an, zukunftsweisende Projekte für ein nachhaltigeres Leben und Wirtschaften zu entwickeln und umzusetzen. Das hat Vorbildcharakter.“

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden wird in drei Größenkategorien vergeben: Großstadt (über 100.000 Einwohner), Stadt mittlerer Größe (25.000 bis 100.000 Einwohner) und Kleinstadt (unter 25.000 Einwohner). Im Juli entscheidet die Expertenjury über die Sieger und bestätigt außerdem die Top 3 jeder Kategorie. Neu ist, dass der Preis in diesem Jahr im Vorfeld der Hauptveranstaltung erstmals vor Ort in den Siegerkommunen überreicht wird.

Veith weist darauf hin, dass der Deutsche Nachhaltigkeitspreis auch Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in den Kategorien Wirtschaft, Forschung und Architektur würdigt, und wirbt dafür, dass sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen und andere Organisationen aus seinem Wahlkreis an den entsprechenden Wettbewerben beteiligen. Weitere Informationen und die Wettbewerbsunterlagen erhalten Interessenten über die Homepage www. nachhaltigkeitspreis.de oder per E-Mail (buero@nachhaltigkeitspreis.de).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

oswin.veith

Oswin Veith MdB


Mitgliedschaften und Ämter im Bundestag:

Ordentliches Mitglied:

Verteidigungsausschuss

Stellvertretendes Mitglied:

Innenausschuss

E-Mail senden