Berlin/Bergstraße, 18.06.20 – Der Bund wird aktuell zwei Löschgruppenfahrzeuge Katastrophenschutz an das Land Hessen ausliefern. Eines dieser Fahrzeuge wird an der Bergstraße, am Standort der Feuerwehr Heppenheim, stationiert werden. Es ist für den Gefahrstoff-Dekontaminations-Zug im Landkreis Bergstraße vorgesehen.
„Ich freue mich über die bevorstehende Lieferung des neuen Löschgruppenfahrzeugs. Dieses ist ein essenzieller Bestandteil des Katastrophenschutzes und bei Löscharbeiten. Das Fahrzeug ist eine sinnvolle Modernisierungsmaßnahme und wichtig für den reibungslosen Einsatz im Ernstfall“, so der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU).
Der Bund ergänzt für den Zivilschutzfall die Ausstattung der Länder mit Fahrzeugen, die diese auch im Katastrophenfall nutzen dürfen. Mit der Ergänzung des Katastrophenschutzes der Länder mit Fahrzeugen, Ausstattung und Gerät in den Bereichen Brandschutz, ABC-Schutz, Sanitätswesen und Betreuung erfüllt der Bund seine gesetzliche Aufgabe nach § 13 Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Dr. Michael Meister MdB

Dr. Michael Meister MdB