Von der Kaffeeplantage in Nicaragua bis hin zum österreichischen Kleinbauern – vom fairen Handel profitieren viele

Seit 1996 gibt es den Weltladen in Rodenbach. Kaffee aus Nicaragua und Jute-Taschen kann man dort wie in den Anfangsjahren noch immer kaufen, darüber hinaus aber vieles mehr, angefangen von Schokolade und Gewürzen bis hin zu kleinen Geschenkideen, aber auch Tee von Kleinbauern aus Österreich – alles aus fairem Handel, versteht sich. Gemeinsam mit Vertretern der CDU Rodenbach um den Vorsitzenden Bernd Schminke besuchte die Hanauer Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert das Ladengeschäft in der Gelnhäuser Straße.

Beatrice Kraft und Stephan Loquai hießen die Besucher willkommen und gaben einen kurzen Einblick in die Historie der Weltladen-Bewegung. Neben dem Verkauf von fair gehandelten Waren legt das Weltladen-Team in Rodenbach großen Wert auf die politische Bildungsarbeit. Außer Vortragsabenden, zuletzt zum Thema Mikrokredite, bieten die Vereinsmitglieder in Kooperation mit den örtlichen Kindergärten und Schulen auch Projekte rund um die Themen fairer Handel oder Kampf gegen Kinderarbeit an.

„Nicht zuletzt aufgrund der Flüchtlingskrise ist das Thema Entwicklungszusammenarbeit in den vergangenen Jahren wieder stärker in den Fokus gerückt. Ihre Arbeit fördert seit vielen Jahrzehnten das Bewusstsein dafür, wie wichtig faire Handelsbeziehungen für ein Leben in Frieden und Freiheit sind“, betonte Leikert, die sich bei Beatrice Kraft, Stephan Loquai und ihren Mitstreitern für deren Einsatz bedankte. Selbstverpflichtungen der Industrie, wie das von Bundesminister Gerd Müller initiierte „Textil-Siegel“ seien ein erster Schritt in die richtige Richtung, dem aber noch viele weitere folgen müssten, auch, um das erklärte Ziel, 0,7 Prozent des Bruttoinlandproduktes in den Bereich Entwicklungshilfe zu investieren, dauerhaft erfüllen zu können, so die Abgeordnete.

Die Gemeinde Rodenbach will als „Fair Trade“-Gemeinde ihren Beitrag dazu leisten; das Antragsverfahren läuft derzeit. Das Weltladen-Team ist natürlich mit im Boot und in der eigens eingerichteten Steuerungsgruppe aktiv. Im Namen der CDU sicherten auch Bernd Schminke und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Pascal Reddig ihre volle Unterstützung zu.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

katja.leikert

Dr. Katja Leikert MdB

Seit 2013 bin ich Mitglied des Deutschen Bundestages. In meiner ersten Legislaturperiode war ich Mitglied des Gesundheitsausschusses und Berichterstatterin für die Themen Organspende und Telematik. Nach dem erneuten Einzug in den Deutschen Bundestag als direkt gewählte Abgeordnete im Wahlkreis 180 (Hanau) im Jahr 2017 wurde ich zur stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. In dieser Funktion bin ich federführend für die Themen Europa und Menschenrechte zuständig. Ich bin stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe sowie im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union.

1975 wurde ich in der Pfalz, in Neustadt an der Weinstraße geboren. Nach Stationen im Taunus und in Rheinhessen zog meine Familie 1988 nach Hanau-Großauheim. 1994 habe ich am katholischen Franziskaner Gymnasium in Großkrotzenburg mein Abitur gemacht. Nach dem Abitur habe ich ein Jahr lang als Assistenzlehrerin an der Duke of Yorks Royal Military School in Dover, Großbritannien gearbeitet. Anschließend nahm ich in Frankfurt am Main mein Studium des Diplom-Studiengangs Politikwissenschaft mit Volkswirtschaftslehre, Statistik und Anglistik auf. Während des Studiums habe ich ein Auslandssemester in Oslo, Norwegen absolviert.

Anschließend habe ich an der Technischen Universität als Dozentin im Bereich Internationale Politik gelehrt und hauptsächlich über US-Außen- und Sicherheitspolitik geforscht. 2006 habe ich promoviert. Mit der Geburt meiner ersten Tochter, Hanna, 2007 bin ich mit meinem Mann nach Bruchköbel gezogen. Mir ist es wichtig, meine Eltern und die ganze Familie in der Nähe zu haben. In Hanau kam 2010 unsere zweite Tochter, Luise, auf die Welt.


Mitgliedschaften und Ämter im Bundestag:

Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Zuständigkeitsbereich Europapolitik, Europa-Koordination, Parlamentarische Zusammenarbeit in Europa und Menschenrechte

Stellvertretendes Mitglied:

Auswärtiger Ausschuss
Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe

Weitere Funktionen und Ämter:

Stellv. Mitglied in der Interparlamentarischen Union

E-Mail senden